Ökologischer Lebensraum

Im Ausbildungsschwerpunkt „Ökologischer Lebensraum“ wirst du zum/r Garten- und GrünflächengestalterIn (vormals LandschaftsgärtnerIn) ausgebildet.

Dieser Schwerpunkt ist ideal für alle, die gerne in und mit der Natur arbeiten und gestalten. Besonders wichtig, ist uns aber auch, dass du die vielfältigen ökologischen Zusammenhänge kennst und verstehst und auf diese bei deinem Arbeiten Rücksicht nimmst. Das praktische Umsetzen des Erlernten steht im Mittelpunkt deiner Ausbildung.

Neben einer fundierten landschaftsgärtnerischen Ausbildung mit Bodenkunde, Pflanzenkunde und Pflanzenkenntnis, ist im Fachzeichen deine Kreativität gefragt und im Ökolabor wirst du die Wunderwelt Natur kennenlernen. 

 

Aktuelles aus dem Schwerpunkt

 

Um einen Einblick in diese Materie zu bekommen, wurde der Landschaftsgärtnermeister und Pflasterer Simon Wenzl als Gastlehrer eingeladen.

Mit Engagement und Humor vermittelte der Landschaftsgärtner den SchülerInnen des Schwerpunktes Ökologischer Lebensraum 3. Klasse die Grundlagen.

Bei diesen Worten von Barbara Bichler wurde ich als Lehrende im Schwerpunkt Ökologischer Lebensraum hellhörig. Wäre dies ein geeignetes Projekt für meine Schüler? Gedacht – Getan.

Es folgte eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Dachbegrünung und Sicherheitsvorkehrungen.

Vor kurzem gekauft, rasch konsumiert und weg mit dem Sackerl, der Dose oder dem Restmüll. Im Idealfall wandert dieser gleich in die entsprechende Mülltonne, doch leider ist dies aber nicht immer der Fall und so starteten unsere Schülerinnen und Schüler der 1.Jahrgänge eine Müllsammelaktion.

Der Müll wurde vorwiegend aus Wiesen und Straßengräben aufgesammelt. Dieser oft achtlos weggeworfene Müll, verunreinigt das Tierfutter ebenso wie Hundekot. 

Die SchülerInnen des Schwerpunktes Ökologischer Lebensraum 3. JG haben eine Wildsträucherhecke am Schulgelände angelegt. Dafür wurde ein Lokalaugenschein vorgenommen und die Fläche ausgemessen.

Bei einem Lehrausgang zum Forstgarten Frankenmarkt erhielten die Jugendlichen Informationen über die Anzucht heimischer Bäume und Sträucher.

 

Gemeinsames Gartenprojekt - AgrarBildungsZentrum Salzkammergut und Villa Rosental/Laakirchen

In den letzten Wochen haben die Schüler und Schülerinnen  des AgrarBildungsZentrums Salzkammergut unter der Leitung von Frau Dipl. Päd. Renate Schuchter in Laakirchen einen Kräuter- und Blumengarten angelegt. Der Gartenbesitzer, Gottfried Huemer, unterstützte das Projekt tatkräftig mit den schwergewichtigen Vorarbeiten(Granitelemente).