Ökologischer Lebensraum

Im Ausbildungsschwerpunkt „Ökologischer Lebensraum“ wirst du zum/r Garten- und GrünflächengestalterIn (vormals LandschaftsgärtnerIn) ausgebildet.

Dieser Schwerpunkt ist ideal für alle, die gerne in und mit der Natur arbeiten und gestalten. Besonders wichtig, ist uns aber auch, dass du die vielfältigen ökologischen Zusammenhänge kennst und verstehst und auf diese bei deinem Arbeiten Rücksicht nimmst. Das praktische Umsetzen des Erlernten steht im Mittelpunkt deiner Ausbildung.

Neben einer fundierten landschaftsgärtnerischen Ausbildung mit Bodenkunde, Pflanzenkunde und Pflanzenkenntnis, ist im Fachzeichen deine Kreativität gefragt und im Ökolabor wirst du die Wunderwelt Natur kennenlernen. 

 

Aktuelles aus dem Schwerpunkt

 

Alles rund um die Sense lernten die Schüler des Ausbildungsschwerpunktes Ökologische Gartengestaltung von Herrn Wieser aus Laakirchen bevor es für den 2. Jahrgang in das Praktikum geht!

Das Mähen mit der Sense hat viele Vorteile. Der Garten kann zur Blumenwiese werden, hohes und feuchtes Gras ist kein Problem, das Mähen in der frischen Luft ist nur 2-3 mal im Jahr erforderlich, die Wirbelsäule bekommt eine Therapie, die Sense verursacht keine Energiekosten, bringt nur Vorteile für die Umwelt, die Insekten und Vögel und das Arbeiten mit der Sense verursacht keinen Lärm!

Die Schülerinnen des Schwerpunktes Ökologischer Lebensraum nutzten kurz vor Beginn des Praktikums die Möglichkeit zur Besichtigung der heurigen Landesgartenschau in Aigen-Schlägl. Alle waren von den vielen Attraktionen und den schön gestalteten wie abwechslungsreichen Gärten beeindruckt. Vor allem die Liebe zum Detail spürte man.

Mit vielen neuen Ideen machte man sich dann vom obersten Mühlviertel wieder auf ins schöne Salzkammergut.

Wir aus der Naturparkschule ABZ Salzkammergut, sind heuer auch wieder mit von der Partie.  DI Spalt Franz wird mit Schülern den Zwetschkendreier abwickeln.
Die "Vor-Ort- Brennerei" wird von einigen engagierten SchülerInnen unter der Anleitung von Ing. Pelzer Adam betreut.

„Ein Projekt der NaturParkSchule ABZ Salzkammergut mit der Neuen Mittelschule Schörfling im Schuljahr 2017/18“

Dem Wunsch der NMS Schörfling nach einer Naschhecke und Kräuterspirale für den Außenbereich kam das ABZ Salzkammergut entgegen, indem die Schule mit ihren Schülern eine Naschhecke sowie eine Kräuterspirale plant, kalkuliert und umsetzt! Der Naturpark Attersee Traunsee unterstützt das Projekt, das auch unter Naturbeobachtungshecke fällt, gibt Fachinfos für die geförderten Pflanzen und unterstützt auch das ABZ Salzkammergut im neuen Schuljahr bei dieser Heckenaktion

Bericht: Dipl. Päd. Renate Schuchter, ABZ Salzkammergut

Die  Jugendlichen, die den Ausbildungsschwerpunkt Ökologischer Lebensraum(ÖLR) im AgrarBildungsZentrum Salzkammergut besuchen, konnten dieses Jahr ein besonderes Projekt umsetzen. Besonders deshalb - weil sie mit einem Teil der Lehrinhalte auch etwas Nachhaltiges für das Kinderdorf Altmünster gestalten konnten und weil im Schwerpunkt ÖLR in den Wintermonaten ein Praxisteil in der Holzwerkstatt absolviert wurde.