Finanzführerschein

Mit Geld richtig umgehen lernen, gehört heute für junge Menschen oft zu den größten Herausforderungen im Alltag. Online-Shops, Versandhäuser u. v. a. locken mit attraktiven Angeboten, Ratenzahlungen und Leasing-Verträgen. Dass dabei am Konto manchmal der Überblick und die Kontrolle verloren geht ist manchmal verständlich.Um diesen Schuldenfallen zu entgehen, absolvieren die SchülerInnen des 3. Jahrganges der Fachrichtung Hauswirtschaft den Finanzführerschein, der von der Schuldnerhilfe OÖ angeboten und vom Land OÖ gefördert wird.

Besuch im Hochseilgarten

Am Dienstag, den 5. Oktober 2010, machten die BHM-Mädl’s (Daniela, Carina, Martina und Emelie) der 2. Klasse einen Ausflug in den Seewalchner Hochseilgarten. Diesen Ausflug haben sie im Unterrichtsgegenstand Haushaltsmanagement selbst geplant, organisiert und durchgeführt. Mit Gurten gesichert, wurden ihnen alle Sicherheitsmaßnahmen erklärt und auch noch geübt, bevor es auf den Springturm ging.

Nationalparkwochenende - ein Gewinn!

Wie schön es ist, ein gelungenes Projekt abzuschließen, durften unsere Gewinnerinnen (3. Jahrgang Ökologische Gartengestaltung) des Preises Naturschutz aus Bauernhand in der Kategorie "Gut gelernt" von 7. bis 9. Oktober 2010 erfahren.

Die Tanzsaison hat begonnen!

Die ersten Annäherungsversuche der Schülerinnen des ABZ Salzkammergut mit den Burschen der landwirtschaftlichen Fachschule Vöcklabruck zeigt dieses Foto, welches am ersten Tanzabend geschossen wurde.

Exkursion zur Bezirksbauernkammer Gmunden

Am Montag, den 11. Oktober 2010 besuchten die SchülerInnen des 2. Jahrgangs FR Hauswirtschaft und Landwirtschaft die Interessensvertretung der Gmunder Bauern in der Bezirksbauernkammer. Sie wurden herzlich mit einer Jause empfangen und von Bezirksbauernkammerobmann Christian Zierler begrüßt.

Gemeinsam gegen die gemeine Rispe

Dass der Maschinenring und die Landwirtschaftsschule in ein neues Gebäude ziehen ist in der Region hinlänglich bekannt. Aber es gibt nicht nur ein Nebeneinander im neuem abz salzkammergut es gibt auch ein fachliches Miteinander.