Und die überraschende Botschaft: Der Naturpark Attersee-Traunsee wurde zum Naturpark des Jahres 2022 gekürt!  "Eine ehrenvolle Auszeichnung für 10 Jahre intensiver Arbeit", wie Obmann Prof. Mag. Hans Mittendorfer erklärte. "Die gute Vernetzung und zahlreiche Aktivitäten, begründet auf dem harmonischen Zusammenspiel von Gemeinden, Land- und Forstwirten, Schulen, Tourismus, ÖBF und Naturführern", nannte der Obmann als Erfolgsrezept.

Der Künstler Gerhard Haderer, der den Attersee als sene Wahlheimat erkoren hat, Stellte sich mit einem Bild als Geburtstagsgeschenk ein. Als "Eine Hommage an die Menschen, die hier leben und die sich bemühen, die Natur zu erhalten. Eine Liebeserklärung an die Region!", sah der Karikaturist sein Präsent. 

Eine fachkundige  Führung durch den Waldcampus Traunkirchen, dem modernsten forstlichen Ausbildungszentrum Europas durch die beiden Direktoren, der scheidenden Leiterin Mag. Hermine Hackl und dem künftigen FAST Traunkirchen, DI Florian Hader ergänzte die Feierstunde des Naturparks. 

Zum 10-Jahre-Jubiläum erhielt jeder Besucher ein Eiben-Bäumchen und einen Druck des Bildes von Künstler Gerhard Haderer

 

Foto und Text: Hörmandinger

 

Bilder: Obm. Hans Mittendorfer, BGM Steinbach Nicole Eder, Gerhard Haderer

       Altmünster mit BGM Pelzer und ABZ-Direktorin DI Barbara Mayr als wichtige Säule des Naturparks