Als ÖKOLOG-Schule beschäftigen wir uns während des gesamten Schuljahres mit verschiedensten Themen zu Umwelt- und Klimaschutz. Im Unterrichtsfach Haushaltsmanagement gibt es dazu viele Gelegenheiten: Müllvermeidung und -trennung, die Verwendung umweltfreundlicher Reinigungsmittel und der sorgsame Umgang mit den Ressourcen unserer Erde spielen dabei eine wichtige Rolle.

Am Samstag 15. Juni starteten wir unsere Abschlussexkursion mit den Abendschülerinnen LBHM ins Mühlviertel. Der Betrieb Friesenecker in Windhaag bei Freistadt war unser 1. Ziel. Äußerst interessant fanden wir, dass sie größtes Vertrauen in ihre Kunden setzen. Statt eines Preises steht am Kartoffelacker eine Kasse mit der Aufschrift. „Gib, was es dir wert ist! Am Betrieb steht seit kurzem die Bienenhütte, als „Atemtherapie-Hütte“ zur Verfügung. Der Hofladen ist auf Selbstbedienungsbasis ausgerichtet. Sie wurden dabei noch nie enttäuscht.

Im Rahmen des Almwirtschaftsunterrichts nutzten wir die letzten Stunden zur Zubereitung typischer Almschmankerl in der Almhütte. Schon alleine im Holzofen Feuer zu machen, war nicht so leicht. Dann die Rezepte ohne Waage richtig zu dosieren, war die nächste Herausforderung.

Die 2. Jahrgänge waren von 27. Mai bis 29. Mai 2019 auf Abschlussfahrt im „Grünen Herzen von Österreich“ – in der Steiermark unterwegs. Wir lernten die Kulturhauptstadt Graz kennen, machten eine Schoko-Genusstour bei der Firma Zotter und im Restaurant des „Essbaren Tiergartens“ genoss so manch eine/r ein Schnitzel vom Glücksschwein.

Bei sommerlichen Temperaturen ist es besonders wichtig, ausreichend zu trinken, damit wir im Unterricht ausgeglichener, aufnahmefähiger und konzentrierter sind.  Als Empfehlung gelten für Jugendliche und Erwachsene mind. 1,5 Liter Flüssigkeit täglich (= 6 Gläser). Ideale Durstlöscher sind Leitungswasser, Mineralwasser und gespritzte Fruchtsäfte. Im ABZ Salzkammergut stehen diese Getränke gratis zur Verfügung, das ist nicht selbstverständlich.

Beinahe schon Tradition hat der Feldtag Pflanzenproduktion am Betrieb Kastenhuber in Bad Wimsbach erlangt.

Am Abend des 12. Juni 2019 machten sich ackerbauinteressierte Schüler des ABZ Salzkammergut gemeinsam mit Lukas Holzleitner auf den Weg dorthin um die Vielzahl an Versuchen in den verschiedensten Ackerkulturen zu besichtigen. Düngungs-, Sorten-, Saatdichte- und Pflanzenschutzversuche konnten neben diversen Untersaaten und Blühstreifen begutachtet werden.